Basel, 7. Oktober | Medienmitteilung

Läufer halten SOLA Basel die Treue

Es war eine lange Durststrecke. Doch nun findet die SOLA Basel am 23. Oktober 2021 nach zweieinhalb Jahren Unterbruch wieder statt. Über 2’000 Läuferinnen und Läufer haben sich angemeldet, fast so viele wie bei der letzten Austragung im Jahr 2019. Auch ein Team aus dem Bundeshaus ist am Start.

Wegen der Covid-19 Pandemie wurde die SOLA Basel vom Sommer auf den Herbst 2021 verschoben. Zum Glück wie sich nun zeigt. Die aktuelle Corona Situation ist stabil und der erfreuliche Anmeldestand zeigt, dass der Nachholbedarf gross ist, endlich wieder gemeinsam etwas zu unternehmen.

Rund 170 Teams nehmen am Samstag, 23. Oktober um 8.30 Uhr die 10 Etappen und 80 Kilometer unter die Laufschuhe. Mit am Start im Park im Grünen in Münchenstein ist ein überparteiliches Team aus dem Bundeshaus, angeführt von Ständerätin Maya Graf. Auch die drei Erstplatzierten von 2019 «Indurance Racing», «OLV Baselland» und «LC Basel» sind mit von der Partie. Ab 14 Uhr nehmen im Start- und Zielgelände im Park im Grünen zudem über 50 Kinder- und Familienteams an der SOLA im Kleinformat (Mini SOLA) teil. Die Teilnahme an der Mini SOLA ist gratis und Nachmeldungen sind bis zum 21. Oktober 2021 möglich.

Das Organisationskomitee freut sich «den Lauf, der verbindet» mit Schutzkonzept (keine Zuschauer, Maskenpflicht in den Start-/Zielzonen) wieder durchführen und die Laufgemeinde wiedersehen zu können.


Corona hinterlässt Spuren: Viele grosse Laufveranstaltungen der Schweiz haben ihre Läufe wegen der Covid-19 Pandemie auf den Herbst verschoben. Das führt zu einem Überangebot. Zudem haltet die Zertifikatspflicht viele Läufer und Läuferinnen von einer Teilnahme ab. Entsprechend resultierten Rückgänge bei den Teilnehmerzahlen von bis zu 70 Prozent.


Kontakt:
Gabriel Lombriser, OK Präsident, M +41 76 381 31 26
Stefan Kausch, Leiter Geschäftsstelle, M +41 76 349 66 94